Schulleben - KGS St. Antonius

Impressionen aus dem Schulalltag und dem Schulleben

 

Ausführlichere Berichte so wie weitere Bilder finden die Eltern und Schulkinder im passwortgeschützten Bereich "Intern - KGS St. Antonius".

Sternwanderung am 26.09.2022

Wie jedes Jahr im Herbst machten wir uns an einem Montagvormittag auf zu unserer Sternwanderung, um klassenweise unterschiedliche Ziele anzusteuern.

Das Wetter zeigte sich zwar von seiner herbstlichen Seite, dennoch hatten wir Glück, da es bis zu unserer Rückkehr am Mittag annähernd trocken blieb.

Einige Klassen wanderten durch die Wälder, um dort Buden zu bauen, Verstecken zu spielen, Kastanien und Eicheln zu sammeln und natürlich auf Bäume zu klettern. Wer dabei Gummistiefel trug, konnte sogar durch den Gaulbach waten.

Eine Klasse wurde von einem Förster durch den Wald geführt. Dabei lernten die Kinder, wie man Holzpfade anlegt und die Größe eines Baumes messen kann.

Andere Klassen besuchten Spielplätze, lösten auf ihrem Weg Aufgaben einer Rallye und suchten sogar einen Schatz.

Besichtigt wurden von den Kindern die Mauer der Neyetalsperre, der Bauhof und die Feuerwehr. Dort konnten die Kinder einen Notruf absetzen, ein Holzhaus löschen und die Feuerwehrautos anschauen.

Zum Ende des Vormittags trudelten alle Klassen wieder in der Schule ein und wurden dort von fleißigen Eltern mit sehr leckeren Hotdogs versorgt. Herzlichen Dank dafür!

Ebenso gut wie die schönen Wanderungen kam bei den Kindern natürlich der hausaufgabenfreie Nachmittag an!

 

Stadtlauf am 16.09.2022

Am Freitagabend vor dem Wipperfürther Stadtfest fand der Stadtlauf statt. Unsere Schüler nahmen an den Bambini- und Schülerläufen teil. In großer Zahl trafen sich die Kinder mit einigen Lehrerinnen vor den Läufen auf dem Hausmannsplatz. Alle waren gut gelaunt, hoch motiviert und natürlich etwas aufgeregt. Kurz vor 18 Uhr ging es dann los und die Läufer warteten an der Startlinie auf den Startschuss. Auf der Laufstrecke durch die Stadt bemühten sich alle, sich so weit es ging nach vorne zu kämpfen. Zahlreiche Zuschauer feuerten die Kinder entlang der Strecke an. Im Ziel in der Markstraße wurden die Sportler schließlich von ihren Eltern in Empfang genommen.

Zu guter Letzt gab es noch eine erfreuliche Überraschung: Wir erhielten den heiß begehrten Pokal für den teilnehmerstärksten Grundschulverbund! Danke an alle, die so zahlreich teilgenommen haben!

Weltkindertag am 15.09.2022

Nach einem kurzen Schulmorgen verließen alle Antoniuskinder um 10 Uhr die Schule und machten sich auf den Weg zum Marktplatz, um dort den Weltkindertag zu feiern. Sie genossen die freie Zeit und bastelten, spielten, hüpften und turnten an den zahlreichen Ständen mit ihren vielfältigen Angeboten. Nach zwei erlebnisreichen Stunden ging es zurück zur Schule, wo alle in einen hausaufgabenfreien Nachmittag starteten!

Pfarrfest am 11.09.2022

Am 11.09.22 fand in Wipperfürth das Pfarrfest statt. Zu diesem Anlass trafen sich einige Schüler unserer 4. Klassen mit Frau Balling im Pfarrheim der Gemeinde St. Nikolaus. Sie sangen dort zur Freude der Zuschauer die Lieder "Die Tauben bringen den Frieden mit" und "Light a candle for peace".

Klassenfahrt der 4. Schuljahre

Für unsere 4. Schuljahre begann das neue Schuljahr besonders aufregend! Sie starteten mit nur fünf Schultagen und fuhren dann direkt auf Klassenfahrt! Vom 17.8. bis zum 19.8.22 verbrachten unsere 4a, 4b, 4c und die 4. Klasse aus Wipperfeld eine tolle Zeit in der Jugendherberge in Breckerfeld.

Brems dich! 11.08.2022

"Brems dich ! Schule hat begonnen !"

 

Unter diesem Motto stand auch die diesjährige Aktion der Klasse 4b der KGS St. Antonius in Zusammenarbeit mit der Kreispolizeibehörde (Verkehrsunfallprävention). Um die Autofahrer auf sich und vor allem die Schulneulinge aufmerksam zu machen, hielten die Viertklässler sie mit Hilfe der Polizei an der viel befahrenen Ringstraße an und erinnerten daran, dass jetzt die i-Dötzchen wieder unterwegs sind. Diese Aktion war ein voller Erfolg, denn die angesprochenen Autofahrer zeigten sich sehr einsichtig und versprachen, aufmerksam und umsichtig zu fahren!

 

 

Einschulung 2022

Am Donnerstag, den 11.8. fand die Einschulung der neuen Erstklässler*innen statt. Die Kinder wurden mit ihren Eltern und Verwandten auf dem Klosterplatz empfangen. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Schulleitung, Frau Balling, führten die zweiten Klassen ein Theaterstück vor und sangen ein Willkommenslied. 
Der Pastor/Kaplan aus Wipperfürth war auch dabei. Er segnete die Kinder und sang ein Lied mit allen Anwesenden. Anschließend wurden alle Kinder einzeln aufgerufen. Die Klassenlehrerin nahm die aufgeregten Kinder in Empfang und verbrachte die erste Schulstunde mit ihnen im Klassenraum. Nach einem kurzen Kennenlernen war die Stunde bereits vergangen. 
Die erste Aufregung war verschwunden und alle freuten sich auf die kommenden Tage.

Wir wünschen allen neuen Erstklässler*innen einen guten Start ins Schuljahr - viel Freude am Lernen und Spielen - und allen Familien und Angehörigen eine schöne Einschulungsfeier.

 

Abschluss der 4. Klassen 2022

Am letzten Schultag feierten die Kinder der 4. Schuljahre klassenweise mit Herrn Urbatzka einen Wortgottesdienst in unserer Turnhalle, der das schöne Bild der schützenden Adlerflügel zum Thema hatte.

Anschließend nahmen die Viertklässler die Abschlusszeugnisse ihrer Grundschulzeit bei uns in Empfang und wurden schließlich mit einem Spalier aller Schüler, Lehrerinnen und Mitarbeiterinnen auf dem Schulhof verabschiedet, wo doch hier und da einige Tränen flossen.

Liebe Viertklässler, wir wünschen euch wunderbare Sommerferien, einen guten Start an eurer neuen Schule und alles Gute für euren weiteren Lebensweg!

 

Ehrungstag am 23.06.22

 

Am vorletzten Schultag vor den langen Sommerferien fand bei strahlendem Sonnenschein unser diesjähriger Ehrungstag statt. Dazu versammelten sich alle Schulkinder und Lehrerinnen auf dem Schulhof und bildeten einen großen Kreis.

Zunächst begrüßte uns alle Frau Rohde, die dann gemeinsam mit Frau Balling die heiß ersehnten Ehrenurkunden von den Bundesjugendspielen an die besonders erfolgreichen Sportler verteilte. Die Sieger- und Teilnehmerurkunden erhielten die Kinder anschließend in ihren Klassenräumen.

Auch die Kinder des diesjährigen Mathewettbewerbs wurden geehrt. Zwei Jungen aus dem 4. Schuljahr hatten es tatsächlich geschafft, bis in die 3. Runde zu kommen. Unseren herzlichen Glückwunsch dazu!

An dieser Stelle dachte unsere Frau Balling, dass der Ehrungstag zu Ende sei und wollte schon alle zurück in ihre Klassenräume schicken, doch da hatte sie nicht mit den Schulkindern, den Eltern und den Kolleginnen gerechnet. Denn im Februar wurde Frau Balling offiziell zu unserer Rektorin ernannt und dies sollte noch einmal in großer Runde gefeiert werden. Kurzerhand wurde ihr das Mikrofon aus der Hand genommen und es folgten Gratulationen und Geschenke. Eltern, die die Schulpflegschaft und den Förderverein vertraten, gratulierten und schenkten Frau Balling ein gelb/ schwarzes T-shirt, das unsere beiden Standorte in Wipperfürth und Wipperfeld symbolisiert und zufällig auch die Farben von Frau Ballings Lieblingsfußballverein zeigt. 😉

Anschließend sagten die Kinder aus dem 3. Schuljahr noch ein persönlich für Frau Balling getextetes ABC-Gedicht auf und einige Kinder überreichten ihr einzelne Blumen, die zu einem bunten Strauß wurden.

Den krönenden Abschluss dieser schönen Feier bildete ein Eiswagen, dessen Erscheinen vom Förderverein organisiert worden war. Im Laufe des Vormittags durften sich alle Kinder und Lehrerinnen ein Eis abholen und bei tollem Wetter genießen. Eine wunderbare Einstimmung auf die bevorstehenden Ferien!

Bundesjugendspiele am 25.05.22

Nach 2 Jahren Pause fanden in diesem Schuljahr zur Freude aller endlich wieder unsere Bundesjugendspiele statt. Auch Petrus war darüber anscheinend sehr glücklich, denn das Wetter für unser Vorhaben war perfekt. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen machten sich alle Klassen mit ihren Lehrerinnen auf den Weg zum Stadion. Dort warteten schon viele Eltern und Großeltern auf uns, die an den einzelnen Stationen beim Messen, Starten und Stoppen aushalfen. Mit viel Eifer wurde gesprintet, geworfen und gesprungen. Nach den Wettkämpfen hatten wir noch Zeit, um uns einige der Spielstationen auszusuchen. Hier gab es Tauziehen, Sackhüpfen, ein Bobbycar-Rennen, Schwungtuchspiele und vieles mehr.

Gegen 11 Uhr machten wir uns nach diesem sportlichen Vormittag zurück auf den Weg zur Schule. Herzlichen Dank an alle Helfer, die uns unterstützt haben!

Dackl trifft Beethoven

Zum 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens hatte der WDR ein Programm entwickelt, um Grundschülern seine klassische Musik näherzubringen. Mit 2 Jahren Corona-Verspätung fanden sich dazu unsere Dritt- und Viertklässler am 18.05.22 in der Alten Drahtzieherei ein. Drei Musiker des WDR-Sinfonieorchesters spielten mit Querflöte, Geige und Bratsche Beethoven für die aufmerksamen Zuhörer. Zwischendurch erzählte der Dackl per Videoeinspielung Geschichten über das Leben Ludwig van Beethovens und wurde dabei z.B. von den Küchentöpfen oder auch dem Mathematikbuch des Künstlers unterstützt. Der Höhepunkt des Konzerts war das gemeinsame Singen der "Ode an die Freude", die Frau Balling schon mit den Kindern eingeübt hatte. So war das Konzept von "WDR macht Schule" ein voller Erfolg, denn alle Kinder waren begeistert von diesen zwei Stunden klassischer Musik. Herzlichen Dank an unsere Schulpflegschaft, die diesen schönen Vormittag für uns organisiert hat!

Antonius auf Weltreise

In der letzten Woche vor den Osterferien 2022 begab sich unsere ganze Schule auf Weltreise!

Die Kinder wurden in ihrer Jahrgangsstufe in Kleingruppen eingeteilt und besuchten täglich andere Kontinente und fremde Länder. Dazu wechselten sie jeden Tag den Raum, landeten bei einer anderen Lehrerin und erkundeten die Welt. Auf ihrer Reise waren die Kinder sehr aufgeregt, freuten sich über die willkommene Abwechslung und waren mit Feuereifer bei der Sache.

So reisten die Viertklässler nach Afrika und spielten afrikanische Instrumente, kochten Speisen aus Ghana, tanzten traditionelle Tänze und lernten Vieles über afrikanische Tiere.

Die Erst-, Zweit- und Drittklässler lernten viele Länder Europas kennen und bastelten zum Beispiel Leuchttürme, backten Waffeln und nähten Lavendelsäckchen.

Diese besondere Woche hat allen großen Spaß gemacht und mit vielen schönen Erinnerungen starteten wir in die Osterferien!

 

Unsere Rektorin Frau Balling!

Endlich wurde es amtlich! Nach über vier Jahren, in denen Frau Balling unsere Schule kommissarisch leitete, wurde sie am 11. Februar 2022 offiziell zur Rektorin des Grundschulverbundes St. Antonius ernannt.

Überreicht wurde ihr die Urkunde von der Schulrätin Frau Zimmermann an einem ganz besonderen Tag - an Weiberfastnacht, was ja für unsere karnevalsjecke Schule ganz gut passte. Wer bekommt schon diese Urkunde in Verkleidung überreicht? ;-)

Das Kollegium konnte ebenfalls in Verkleidung teilnehmen und freute sich riesig über die nun offizielle Rektorin Frau Balling!

Karneval 2022

Auch wenn in diesem Jahr keine Feier in der Turnhalle stattfinden konnte, so waren doch alle Kinder ganz glücklich und aufgeregt, denn sie kamen an Weiberfastnacht endlich wieder mit Verkleidung in die Schule und zumindest in den Klassenräumen konnte ein wenig Karneval gefeiert werden.

Weihnachten 2021

Nikolaus 06.12.2021

 

„Heut ist Nikolausabend da….!“

 

 

 

Wie schon im letzten Jahr besuchte uns der Heilige Nikolaus am frühen Morgen des Nikolaustages auf dem Schulhof. Einige Klassen standen in einem großen Kreis um ihn herum, andere konnten von ihren Fenstern aus zusehen, als der Nikolaus die ganze Schule begrüßte und eine kleine Ansprache hielt.

 

Natürlich kommt der Nikolaus nicht ohne Geschenke: Jede Klasse bekam ein kleines Säckchen, in dem für jedes Kind ein leckerer Schoko-Nikolaus steckte. Doch das war noch nicht alles! Für alle Kinder gemeinsam hatte der Nikolaus noch eine Überraschung parat: Auf dem Schulhof wird es für die Kinder ein neues Klettergerüst geben, damit es nach dem Umbau bald wieder mehr Spielmöglichkeiten in den Pausen gibt. Da war die Freude natürlich groß und die Kinder bedankten sich bei dem heiligen Mann mit einem Lied, das er sich erfreut anhörte, bevor er zu seiner Weiterreise aufbrach.

Lieber Nikolaus, wir bedanken uns herzlich und freuen uns schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

 

Antonius liest 2021

 

Der bundesweite Vorlesetag soll jedes Jahr Kinder und Erwachsene für Geschichten begeistern…. und das ist mit Sicherheit auch am diesjährigen Vorlesetag am 19.11.21 in unserer Schule gelungen!

 

In jeder Klasse gab es eine Schulstunde, in der ein Erwachsener den Schulkindern aus einem besonders schönen Kinderbuch vorgelesen hat. Mal war es zum Beispiel eine Oma eines Kindes, mal ein Vater oder auch mal die Mutter oder Schwester einer Lehrerin.

 

Die Kinder machten es sich mit ihren mitgebrachten Kissen gemütlich, denn zum Vorlesen gehört natürlich auch ein kuscheliger Platz.

 

Und so lauschten sie begeistert den Geschichten der kleinen Hexe, von Kuno Knallfrosch, „meinem“ Freund Otto, den Olchis, von Michel aus Lönneberga oder Fritz Ferkel.

 

Einig waren sich am Ende alle, dass es Spaß gemacht hat, in die Geschichten einzutauchen und eigene Bilder im Kopf entstehen zu lassen.

 

Sankt Martin 09.11.2021

 

„Ich geh mit meiner Laterne….!“

 

Wir hatten Glück, denn in diesem Jahr konnte unser traditioneller Martinszug wieder stattfinden! Alle Kinderaugen strahlten, als wir uns mit den wunderschön selbstgebastelten Laternen im Dunkeln auf dem Schulhof versammelten und fröhlich zum Marktplatz zogen. Auch der heilige Sankt Martin auf seinem Pferd (Oder war es in diesem Jahr eine Martina?!? ;-)   ) war mit von der Partie.

 

Auf dem Marktplatz kamen auch die Kinder der Mühlenbergschule dazu und mit Unterstützung des Musikvereins sangen alle kräftig einige Martinslieder gemeinsam.

 

Nach einem Laternenzug durch die Innenstadt, bei dem wir von Sankt Martin und der Kapelle begleitet wurden, zogen wir wieder zurück um Schulhof.

 

Durch Corona musste die anschließende Feier auf dem Schulhof leider ausfallen, doch die leckeren Weckmänner, die vom Förderverein spendiert wurden, hatten sich alle schon am Morgen in den Klassenräumen schmecken lassen.

 

Am nächsten Tag war die Martinslegende für die 3. Schuljahre auch Thema in der Schulmesse, wo auch das Martinslied noch einmal kräftig gesunden wurde.

 

Erntedank Oktober 2021

Sternwanderung 27.09.2021

Am Montagmorgen kamen unsere Kinder voller Vorfreude zur Schule. Das Wetter war gut und statt des Schulranzens hatten alle ihren Rucksack dabei. Kurz nach acht machten sich alle Klassen sternförmig von der Schule aus auf den Weg, denn unsere alljährliche Sternwanderung stand auf dem Programm.

 

Viele schöne Ziele hatten sich die Klassen überlegt: Die Kinder wanderten zum Beispiel zur Kastanienallee oder zur Neyetalsperre. Einige besuchten auch einen Bauernhof, andere machten Geocaching, eine Klasse besichtigte eine Schreinerei und wieder andere wurden von einem Förster durch den Wald geführt. Dabei wurden auch schöne Dinge wie Natur- oder Nagelbilder hergestellt und auch einige Rätsel gelöst. Und natürlich stand bei fast allen der Besuch eines Spielplatzes auf dem Programm und ein leckeres Picknick unterwegs durfte auch nicht fehlen.

 

Mittags trudelten dann alle Klassen wieder in der Schule ein und Kinder, Lehrer und begleitende Eltern konnten sich mit leckeren Hotdogs stärken.

 

Das Beste folgte dann noch am Schluss, nämlich der hausaufgabenfreie Nachmittag!

 

Klassenfahrt der 4. Schuljahre 2021

 

Vom 13. bis zum 15. September waren die 4. Klassen in Breckerfeld in der Jugendherberge am Glörsee.

 

Wir hatten sehr viel Spaß und haben sogar eine Nachtwanderung gemacht.

 

Im Wald haben wir Backflips geübt und sind in die Luft geflogen.

 

Das Essen fanden wir auch seeehr lecker.

 

Wir waren 3 Tage in der Jugendherberge .

 

Auf dem Spielplatz konnten wir auch spielen und auf dem Bolzplatz wurde natürlich Fußball gespielt.

 

 

 

ALLE FANDEN ES SEHR SCHÖN

 

Grüße von der 4a, 4b und 4c

 

Naturmobil Oberberg 09.09.2021

Nachdem Corona uns im 2. Schuljahr einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte, fand unsere Aktion mit dem Naturmobil Oberberg diesmal in den 3. Schuljahren statt.

 

Zu Fuß machten wir uns – ausgerüstet mit Gummistiefeln und Wechselsachen – auf den Weg zum Gaulbach. Dort trafen wir zwei Mitarbeiterinnen vom Naturmobil, die uns nach der Begrüßung viel Wissenswertes über Bäche und ihre „Bewohner“ erklärten. Nach dieser Einführung bewaffneten wir uns mit Schüsseln und Sieben und suchten im Gaulbach nach kleinen Lebewesen wie der Libellenlarve, dem Bachflohkrebs, der Köcherfliege und vielen mehr. Natürlich war das Herumwaten im Wasser für die Kinder der aufregendste Teil der Aktion und sie wurden auch schnell fündig. Gott sei Dank hatten alle ihre Wechselsachen dabei, denn der ein oder andere Gummistiefel wurde im Eifer des Gefechts tatsächlich überflutet.

 

Zum Aufwärmen frühstückten wir in der Sonne und die Kinder konnten anschließend ihre gesammelten Kleintiere unter den bereitgestellten Mikroskopen untersuchen und mit Hilfe von Bildkarten sogar bestimmen.

 

Mit neuem Wissen über den Lebensraum „Bach“ machten wir uns am späten Vormittag auf den Weg zurück zur Schule.

 

Bewegungstag am 08.09.2021

Um unsere Schülerinnen und Schüler nach den langen Homeschoolingphasen wieder richtig in Bewegung zu bringen, hatte unsere Sportlehrerin Frau Heppner zu Beginn des Schuljahres eine tolle Idee: Sie stellte uns das Sport-Event Trixitt vor, bei dem die Kinder einen ganzen Schultag lang an vielen verschiedenen Stationen Sport und Spiel erleben können. Alle Kollegen waren begeistert und gesagt – getan, am 8.9.21 war es schon soweit und der gesamte Schulverbund machte sich um 8 Uhr auf den Weg zum großen Mühlenbergstadion, die Wipperfelder per Bus und die Antonianer zu Fuß. Nachdem um 8.30 Uhr eine kurze Begrüßung und Einführung durch das Trixitt-Team stattfand, konnte es auch schon schnell losgehen. Die einzelnen Klassen durchliefen nach und nach den gesamten Parcours und alle Kinder hatten an den einzelnen Stationen großen Spaß und konnten sich endlich nochmal nach Lust und Laune bewegen.

 

Zur Belohnung gab es im Anschluss für jede Klasse eine Urkunde und eine Medaille und für die ganze Schule sogar noch ein Trikot und einen Fußball.

 

Glücklich und zufrieden – und auch ein bisschen müde ;-) – machten sich um 12.30 Uhr alle wieder auf den Weg zur Schule, wo auch noch ein hausaufgabenfreier Nachmittag starten konnte.

 

Dieser besondere Tag war wirklich eine super Idee!

 

Brems dich! 19.08.2021

"Brems dich ! Schule hat begonnen !"

 

Unter diesem Motto stand auch die diesjährige Aktion der Klasse 3c der KGS St. Antonius in Zusammenarbeit mit der Kreispolizeibehörde (Verkehrsunfallprävention). Um die Autofahrer auf sich und die Schulneulinge aufmerksam zu machen, hielten die Drittklässler sie mit Hilfe der Polizei an der viel befahrenen Ringstraße an und erinnerten daran, dass jetzt die i-Dötzchen wieder unterwegs sind. Diese Aktion war ein voller Erfolg, denn die angesprochenen Autofahrer zeigten sich sehr einsichtig und versprachen, aufmerksam und umsichtig zu fahren!

 

Einschulung 19.08.2021

Am 19.08.2021 war es endlich so weit: die Sommerferien waren nun endgültig zu Ende und 65 Kinder erlebten ihren ersten Schultag an der Antoniusschule!

 

Auch in diesem Jahr wurde die Einschulung etwas anders gefeiert als gewohnt. Neben den Corona- Beschränkungen machte nun auch das Wetter was es wollte. Aber Regen bringt Segen und damit unsere ABC-Schützen in ihren schicken Kleidern und Hemden nicht völlig durchnässt werden, wurde die Feier kurzerhand vom Klosterplatz in die Turnhalle der Schule verlegt. Dort fanden alle einen guten Platz und konnten prima sehen und hören, was sich vorne so abspielte. Und das war allerhand.

Frau Balling begrüßte die neuen Erstklässler und ihre Eltern und konnte schnell merken, dass viele Kinder schon richtig fit für die Schule waren. Auch Pastoralreferent Herr Urbatzka begleitete die Einschulungsfeier mit einer kurzen Ansprache und gab den Kindern die Gewissheit, dass ihre Eltern ihre schützenden Hände stets über sie halten werden und immer hinter ihnen stehen werden. Ebenso wie Gott unsere neuen Schulkinder stets begleiten und schützen wird.

Die Klasse 2a zeigte anschließend, was sie im letzten Schuljahr schon alles gelernt hat und führte ein kleines Theaterstück auf. Im „Mäuse ABC“ wurde den neuen Erstklässlern schon jetzt ein Vorgeschmack auf die Buchstaben gegeben, die sie in diesem Jahr lernen werden.

Nachdem alle Kinder nochmal ihre bunten Schultüten zeigen durften, wurde es nun für alle richtig spannend. Unsere Schulneulinge gingen mit ihrer neuen Lehrerin in den Klassenraum und erlebten ihre erste richtige Schulstunde!

 

Wir wünschen der

Maulwurf- Klasse mit Frau Fischer,

der Petzi- Klasse mit Frau Eicker und

der Findus- Klasse mit Frau Cornette

eine wundervolle Schulzeit bei uns in der Antoniusschule und freuen uns auf tolle Jahre mit euch!

 

 

 

Abschied der Viertklässler 2021

Unser letztes Schuljahr war ein Besonderes. Im letzten Halbjahr mussten wir eine lange Zeit im Distanzunterricht sein. Umso größer war die Freude, als wir erfuhren, dass wir uns in den letzten Schulwochen wieder mit allen Kindern der Klasse zum Unterricht treffen würden. So konnten wir die letzte Zeit noch gemeinsam verbringen und noch Spaß mit den Freunden haben. Zur großen Freude aller durften sogar unsere Abschlussfeste stattfinden. In aller Eile planten die Eltern jeder Klasse eine Feier. Die Klasse 4a feierte, nachdem sie einen Baum gepflanzt hatte, auf dem Spielplatz am Siebenborn, die 4b traf sich zum Grillen und Spielen in Hämmern und die Klasse 4c verbrachte einen fröhlichen und teilweise Wupper-nassen Nachmittag an den Ohler Wiesen. Es waren gelungene Abschussfeiern.

 

An unserem letzten Schultag erhielt jede Klasse für sich einen Segen auf dem Schulhof. In stimmungsvoller Runde konnten sich alle Kinder auf den Abschied vorbereiten. Und am Ende durfte natürlich das Laufen durch das Spalier nicht fehlen. Durch die Elternschaft und Lehrerschaft rannte jedes Kind mehrere Runden zum Lied „Ein Hoch auf uns“.

 

Karneval 2021

Karneval lief in diesem Jahr so ganz anders ab als sonst.... Da unsere Kinder während der Karnevalszeit nicht in die Schule gingen, sondern im Distanzunterricht lernten, fand leider keine Karnevalsfeier in der Turnhalle und in den Klassenräumen statt. Doch wir machten das Beste daraus und verlegten das Feiern in den Online-Bereich, wo wir uns in Verkleidung treffen konnten.

Auch beschäftigten sich die Kinder zuhause mit vielen verschiedenen Angeboten rund um Karneval. Sie malten Mandalas aus, lösten Rechenaufgaben rund um Karneval, spielten Lesespiele, bastelten Clowns und lasen Karnevalsgeschichten.

 

Nikolaus 04.12.2020

Nanu, was war denn plötzlich auf dem Schulhof los? Am Freitag gegen 9 Uhr stürmten alle Kinder an die Fenster, um nachzusehen, was sich draußen tat! Wir hatten alle eine Glocke gehört, die unaufhörlich bimmelte…. und auch eine laute, tiefe Stimme…. sollte das etwa der Nikolaus sein? Aber es war doch erst der 4. Dezember!!

 

Und tatsächlich, als wir aus den Fenstern sahen, entdeckten wir ihn…. den Nikolaus! Er erklärte uns, dass natürlich auch seine Reisen in diesem Jahr durch Corona etwas anders seien, sie waren umständlicher und dauerten länger. Daher war er in diesem Jahr einfach schon früher unterwegs. Und da die Antoniusschule mit ihrem Anfangsbuchstaben „A“ direkt am Anfang vom ABC auftaucht, hatten wir Glück und der Nikolaus besuchte uns zuerst!!

 

Zwei Klassen durften sogar in großem Abstand auf dem Schulhof stehen und dem Nikolaus etwas näher sein. Und wie freute sich der Nikolaus, dass sogar zwei dieser Kinder ein Gedicht aufsagen konnten, wie es ja schon lange Tradition bei den Nikolausbesuchen ist.

 

Vielleicht lag es ja daran, dass er sogar einen großen Stapel Geschenke bei uns ließ. Jede Klasse bekam eine Kiste mit Kopfhörern geschenkt, die sicher gut gegen Baustellenlärm geeignet sind und helfen können, sich besonders gut zu konzentrieren. Aus jeder Klasse durften zwei Kinder diese Geschenke persönlich entgegennehmen, wobei sie sich sehr höflich bedankten. :-)

 

Und wie es der Zufall wollte, war an diesem Morgen Herr Köser vom Förderverein in der Schule und so nutzte er die Gelegenheit, sich noch einmal stellvertretend für alle Lehrer und Schüler beim Nikolaus für seinen lieben Besuch zu bedanken.

 

Schließlich musste der Nikolaus wieder auf Reisen gehen, um die nächste Schule zu besuchen. Er verabschiedete sich freundlich, jedoch nicht ohne die Kinder noch zu ermahnen, auch zuhause lieb und aufmerksam zu sein und vielleicht mal eine volle Spülmaschine auszuräumen oder Ordnung im Zimmer zu schaffen…. Aber da sind wir ja sicher alle ganz zuversichtlich….. :-)

 

Also, bis zum nächsten Jahr, mach es gut, lieber Nikolaus!!

 

St. Martin 11.11.2020

Leider musste in diesem Jahr der traditionelle Martinszug wegen Corona ausfallen und auch die alljährliche Feier mit allen Klassen in der Turnhalle konnte ebenfalls nicht stattfinden. Schon ganz schön traurig!!

 

Aber wir machten das Beste daraus und die Kinder bastelten in den letzten Wochen im Kunstunterricht wieder wunderschöne Laternen. Und am Martinstag feierte jede Klasse für sich im Klassenraum. Mit LEDs leuchteten die Laternen um die Wette und die Martinsgeschichte wurde vorgelesen oder auch ein kleiner Film dazu angeschaut. Die Martinslieder konnten wir leider nicht singen, aber immerhin anhören. Und als Krönung spendierte der Förderverein jedem einen leckeren Weckmann! So bleibt der Martinstag sicher auch in diesem Jahr allen Kindern in schöner Erinnerung!

 

Sternwanderung 02.10.2020

Welch ein Glück!

 

Trotz Corona konnte auch in diesem Jahr unsere Sternwanderung stattfinden. Da dabei jede Klasse für sich sternförmig von der Schule loswandert, stand unserem Vorhaben nichts im Wege.

 

Viele schöne Ziele hatten sich die Klassen überlegt: Die Kinder wanderten zum Beispiel zur Kastanienallee, nach Hämmern, nach Thier oder zur Neyetalsperre. Einige besuchten auch einen Bauernhof, andere machten eine Bilderrallye und wieder andere beschäftigten sich unterwegs mit Wurfspielen. Und natürlich stand bei fast allen der Besuch eines Spielplatzes auf dem Programm und ein leckeres Picknick unterwegs durfte auch nicht fehlen.

 

Mittags trudelten dann alle Klassen wieder in der Schule ein und Kinder, Lehrer und begleitende Eltern konnten sich – diesmal in den Klassenräumen – mit leckeren Hotdogs stärken.

 

Und zum Abschluss ging es dann in ein hausaufgabenfreies Wochenende!

 

Weltkindertag 18.09.2020

Auch der Weltkindertag fand in diesem Jahr nicht in gewohnter Weise statt. Aufgrund der Corona-Thematik gab es keine Aktionen auf dem Marktplatz, so dass wir den Weltkindertag kurzerhand in unsere Schule verlegten. An diesem Freitag wurde bei uns ab 10 Uhr nicht mehr gerechnet, gelesen und geschrieben, sondern in jedem Klassenraum etwas Besonderes veranstaltet.

 

Auf einem Rundgang durch unsere Schule konnte man dem Vortrag aus verschiedenen Bilderbüchern lauschen oder die Kinder spielen und basteln sehen. Da wurden z.B. Traumfänger und Biegemännchen hergestellt, einige Kinder malten den Elefanten Elmar bunt aus, andere zeichneten mit Zuckerkreide. In einem Klassenraum wurden Raupen für einen Wettbewerb gebastelt, in einem anderen entstand eine Weltkugel für die Kinder dieser Erde. In den 4. Schuljahren beschäftigten sich die Schüler nach einem kurzen Film mit dem Sinn des Weltkindertages und den Kinderrechten.

 

Und um 11.30 Uhr folgte dann noch der passende Abschluss dieser schönen Aktionen: Schulfrei und keine Hausaufgaben! Bei strahlendem Sonnenschein genossen die Kinder ihren freien Nachmittag am Weltkindertag!

 

Brems dich! 13.08.2020

"Brems dich ! Schule hat begonnen !"

Unter diesem Motto stand die Aktion der Klasse 3c der KGS St. Antonius in Zusammenarbeit mit der Kreispolizeibehörde (Verkehrsunfallprävention). Auch in Corona-Zeiten wurde diese Aktion mit dem nötigen Abstand und mit Mundschutz durchgeführt. An der viel befahrenen Ringstraße hielten die Drittklässler Autofahrer an und erinnerten sie daran, dass jetzt die i-Dötzchen wieder unterwegs sind. Sie appellierten an alle, immer aufmerksam und umsichtig zu fahren. Diese Aktion war ein voller Erfolg ! Die Mädchen und Jungen waren anfänglich sehr aufgeregt, aber zum Schluss mächtig stolz auf ihre Arbeit und auch die Autofahrer unterstützten diese Aktion.

Einschulung 13.08.2020

 

Nach einer sicherlich unruhigen Nacht war es für 55 Kinder endlich so weit: Der erste Schultag war gekommen!

 

In der Coronazeit verlief die Einschulung etwas anders als sonst, aber dafür nicht weniger schön! Getrennt voneinander trafen sich die neuen ersten Schuljahre auf dem Klosterplatz vor der Klosterkirche. Dort begrüßte Frau Balling die neuen Erstklässler und ihre Eltern. Auch Herr Pastor Schäfer war gekommen, um mit den Familien einen kleinen Wortgottesdienst zu feiern. So wurde den aufgeregten Kindern bewusst, dass sie sicher in Gottes Hand sind und bestimmt keine Angst haben müssen.

 

Anschließend zeigten die Kinder der Klasse 2a das Mäuse-ABC, bei dem sie den Schulneulingen die Buchstaben, die sie bald lernen werden, präsentierten.

 

Dann war es endlich so weit und die neuen Erstklässler gingen mit ihren Lehrerinnen Frau Walter und Frau Dehnke in ihre Klassenräume. Dort folgte für die Kinder der Pippi Langstrumpf – Klasse und der Fuchsklasse die allererste Unterrichtsstunde.

 

Anschließend wurden die Schulneulinge wieder von ihren Eltern in Empfang genommen und konnten nachmittags das große Ereignis gebührend feiern.

 

Liebe Erstklässler, wir wünschen euch eine wunderschöne Schulzeit bei uns in der Antoniusschule!!!